Steife Segge braucht im Garten durchlässigen, möglichst feuchten kalkarmen Boden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Steife Segge braucht im Garten durchlässigen, möglichst feuchten kalkarmen Boden Gräser und Farne Steife Segge braucht im Garten durchlässigen, möglichst feuchten kalkarmen Boden Gräser und Farne Die Steife Segge Carex elata kommt in fast ganz Europa außerdem in Skandinavien, aber auch in Nordafrika und im Kaukasus vor. Sie bildet Schlick- und Tonböden, die nährstoffreich und staunass sind, sofern sie in oder an den Ufern von Gewässern, Mooren und Sümpfen liegen. Dort bildet sie die charakteristischen Bulten.
Mit ihren tiefreichenden Wurzeln trägt sie so zur Landbildung am Gewässerrand bei. Es gibt zwei Unterarten: Die Nominatform ist die Breitblättrige Steife Segge Carex elata elata ist in Deutschland weiter verbreitet, die Schmallblättrige Steife Segge Carex elata omskiana ist dagegen bisher nur aus dem Raum Barndenburg-Berlin bekannt. Carex elata ist mehrjährig und wird mehr als 1m hoch. Es bildet dichte Rasen und die sogenannten Bulten.

Diese Segge hat jedoch keine Ausläufer und wächst daher eher buschig und bildet einzelne Horste.

Die streng dreikantigen Stängel stehen stramm aufrecht und haben nur an der Basis Blätter. Die untersten Blattscheiden sind zerfasert und bräunlich-gelb gefärbt. Der Blütenstand wird aus bis zu 7 Ähren gebildet, die entweder kurz gestielt oder sitzend sind. Die oberen bis zu 3 Blüten sind männlich und haben eine schmale, zylindrische Form.

Die unteren Blüten sind weiblich und stehen dicht beieinander.

Die männlichen Blüten haben 3 Staubblätter, die weiblichen Fruchtknoten mit 2 Narben. Die Fruchtschläuche sind grau-grün, stark zusammengedrückt und bis zu 4mm lang mit einem kurzen Schnabel. Die kleine, linsenförmige Frucht ist gelb-braun gefärbt.
Carex elata braucht im Garten einen wenig durchlässigen, möglichst immer feuchten und kalkarmen Boden in der Sonne oder im Halbschatten. Man pflanzt es am besten in ein Sumpfbeet oder an den Rand der Flachwasser- oder Uferzone des Gartenteiches.

 

Foto:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d5/Polska_Rezerwat_Wysokie_Bagno_002.jpg?uselang=de
Nova, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Carex_elata.jpg?uselang=de
Tigerente, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps