Ohrwürmer

Der Ohrwurm Forficula auricularia ist weder ein Wurm, sondern ein Insekt, noch kneift er ins Ohr. Auch wenn er zwei Zangen am Hinterleibsende hat, was ihm den Beinamen Ohrkneifer eingebracht hat. Diese zangenartigen Ahänge nutzen sie zur Selbstverteidigung und um ihre Beute, Blattläuse und andere kleinere Schadinsekten zu packen. Neben den Florfliegen gehören sie zu den besten Blattlausvertilgern, die sich ein Hobbygärtner wünschen kann.

Sie lassen sich nicht zweimal bitten und besiedeln schon bald das ihnen angebotene Quartier. Statt ein Apartment im Insektenhotel zu beziehen, ziehen einen eigenen „Bungalow“ in Hotelnähe vor. Dazu füllt man einen Blumentopf mit etwas Stroh und hängt ihn mit der Öffnung nach unten an einen Ast etwa 1m hoch über dem Erdboden. Dabei kann man ruhig einige Strohhalme über den Topfrand hinausragen lassen. Das dient dem Ohrwurm,als Kletterhilfe und erleichtert den Einstieg. Denn der Ohrwurm ist ein schlechter fliegt und klettert lieber herum.

Andere Biogärtner schwören auf kleine Schlafsäcke aus Jute gefüllt mit Stroh, die man diesem nützlichen Helfer als Nachtquartier in die Sträucher hängt.

Das Ohrwurm-Weibchen ist eine sehr fürsorgliche Mutter. Ihre Eier legt allerdings nicht in den strohgefüllten Blumentopf oder in den Juteschlafsack ab, sondern in der oberen Bodenschicht. Dann bewacht sie ihr Gelege 6 Wochen lang, bis die Larven schlüpfen. Erst nach der zweiten Häutung verlassen die Jungen das Nest und werden nun von ihrer Mutter herumgeführt, beschützt und ernährt.

Jeweils im Herbst und im Frühjahr werden bis 40 Eier in der Bodenschicht abgelegt und permanent von dem Ohrwurm-Weibchen bewacht. Nach etwa anderthalb Monaten schlüpfen die Junglarven. Sie bleiben aber in ihrem Nest bis zur zweiten Häutung. Danach arbeiten sie sich an die Oberfläche vor. Selbst werden sie immer noch von ihrer Mutter geführt und auch regelmäßig gepflegt. Im Herbst sind sie dann ausgewachsen und geschlechtsreif. Noch vor Wintereinbruch verpaaren sie sich; das Weibchen legt die Eier ab und bewacht sie über den ganzen Winter.


Unsere Produkt Tipps