Weißfleckenkrankheit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Weißfleckenkrankheit Pilzkrankheiten Weißlinge Weißfleckenkrankheit Pilzkrankheiten Weißlinge Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren. Die Weißfleckenkrankheit der Erdbeere wird durch den Pilz Mycosphaerella fragariae hervorgerufen.  Dabei bilden sich auf den Erdbeerblätter weißgraue, runde Flecken mit einem rötlich-braunen Rand. Nimmt der Befall, dann verschmelzen die einzelnen Flecken miteinander, und die Blätter sterben ab. Im Inneren dieser Blattflecken entwickelt der Pilze Sommersporen, die sich vor allem mit dem Wind auf andere Erdbeerpflanzen ausbreiten können. Im Herbst treten dann auch die kleinen schwarzen Fruchtkörper in Erscheinung, mit denen der Pilz auch überwintert. Mit den im Fruchtkörper gebildeten Wintersporen werden dann im kommenden Frühjahr neue Erdbeerblätter infiziert.

Schäden
Bei stärkerem Befall mit der Weißfleckenkrankheit rollen sich schließlich die Blätter zusammen und verdörren. Die Erdbeeren werden zwar vom Pilz nicht befallen. Aber durch den Pilzbefall ist die Vitalität der Pflanze geschwächt und es werden weniger und kleinere Früchte gebildet.

Maßnahmen
Unter die Pflanzen kann Stroh geschichtet werden. Vorbeugend kann auch mit einer Brühe aus Ackerschachtelhalm gespritzt werden, welche die Widerstandskraft der Pflanzen stärkt. Auch das Naturen® Pilzspritzmittel von Scotts-Celaflor auf der Basis von Braunalgenextrakten kann helfen, die Widerstandskraft der Erdbeerpflanzen zu stärken. Die systemische Wirkung dieses Präparates beruht auf der Aufnahme durch die Wurzeln. Das Mittel kann daher auch gegossen, statt gespritzt zu werden. Man sollet nur wenig mit Stickstoff düngen, da dies sonst den Pilzbefall fördern könnte. Außerdem kann man auf weniger anfällige Sorten ausweichen. Befallene Pflanzenblätter sollte man ausschneiden, vollständig entfernen und verbrennen, aber keinesfalls kompostieren.
Zur Bekämpfung des Pilzes kann mit Funguran im Frühjahr und noch einmal nach der Erdbeerernte gespritzt werden, welches den Wirkstoff Kupferoxychlorid enthält.

Bild QuelleWeißfleckenkrankheit Pilzkrankheiten Weißlinge
Links
im Bild ein jüngeres Stadium, rechts ein älteres Stadium der
Weißfleckenkrankenheit an einem Erdbeerblatt (Photos: Michal Maňas,
Creative Commons License 2.5 GenericQuelle: http://en.wikipedia.org und http://en.wikipedia.org

Verwechslungsmöglichkeiten
Die Symptome sind der -> Rotfleckenkrankheit ähnlich, die allerdings keine rotumrandeten, weißen, sondern rote Flecken bildet.


Unsere Produkt Tipps