Kleine weiße Rosenschildlaus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Kleine weiße Rosenschildlaus Aulacaspis rosae (Familie Deckelschildläuse – Diaspididae)
Bei der Rosenschildlaus gibt es zwei Arten von Deckelschildchen: Die Schilder der Weibchen haben eine Durchmesser von bis zu 2,5 mm, sind rund, flach und weiß gefärbt mit einer gelben Fläche  in der Mitte. Die Schildchen sind dagegen nur 0,3 mal 0,8mm groß, weiß, flach und haben eine geriffelte Oberfläche. Das adulte Männchen ist maximal 0,7mm groß und hellrot gefärbt. Die Larven haben einen flachen, ovalen Körperbau und eine orange Körperfarbe.
Ab Mai erscheinen die ersten adulten Rosenschildläuse. Die befruchteten Eier werden in den Sommermonaten unter dem Schild des Weibchens gelegt. Wenig später schlüpfen die Junglarven und nehmen ihre Saugtätigkeit auf. Die männlichen Larven werden im Herbst sessil, während die weiblichen auch über den Winter hin mobil bleiben. Sei häuten sich erst im kommenden Frühjahr ein letztes Mal und nehmen dann feste Plätze auf den Rosenranken ein.

Schäden
Die Kleine weiße Rosenschildlaus saugt vor allem an Rosen, geht aber auch an Brombeeren. Die Rosen werden weniger durch das Saugen der Schildläuse geschädigt, als durch die Kruste der dicht an dicht sitzenden Deckelschildchen, die ganze Zweige überziehen und damit das Wachstum behindern können. Auch der fruchtertrag an befallen Brombeersträuchern kann so deutlich reduziert sein.

Maßnahmen
Ein Befall mit Rosenschildläusen ist leicht an den typischen Deckelschildchen zu erkennen. Zur Bekämpfung wird eine Winterspritzung mit handelsüblichen, amtlich zugelassenen Insektiziden auf Ölbasis vor dem Anschwellen der Knospen empfohlen. Im Sommer sollte dann eine zusätzliche Behandlung mit Dimethoat, das allerdings hochgiftig ist,  erfolgen. Schonender für die Begleitfauna und die Umwelt sind systemisch wirkende Präparate wie Careo (Wirkstoff Acetamipirid), Calpyso (Wirkstoff Thiacloprid) oder COMPO Axoris (Thiatmetoxan).


Unsere Produkt Tipps