Kohlweißlings-Schlupfwespe

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kohlweißlings-Schlupfwespe Brackwespen Familie Nützlinge im Garten Weißlinge Kohlweißlings-Schlupfwespe Cotesia glomerata (= Apanteles glomeratus (Familie Brackwespen –Braconidae) Die Kohlweißlings-Schlupfwespe, ist eigentlich keine Schlupfwespe, sondern gehört zu den Brackwespen. Diese Brackwespe ist nur 0,3cm groß. Die Flügel sind glasig durchscheinend mit einem schwarzen Dreieck am oberen Flügelrand. Die Art kommt in ganz Europa vor, und zwar überall dort, wo auch die Kohlweißlinge auftreten, in Parks, Gärten, Felder und Wiesen.

Nutzen
Die ersten 3 Larvenstadien der Kohlweißlings-Schlupfwespe parasitieren vor allem die Raupen des Großen  Kohlweißlings, daneben aber auch andere Schmetterlingsraupen. Pro Raupe werden bis zu 150 Eier von den Brackwespen-Weibchen gelegt. Diese Brackwespenlarven entwickeln sich im Inneren der Raupen bis kurz vor der Verpuppung. Dann durchbrechen die Larven die Haut ihrer Wirtsraupen und verpuppen sich direkt neben der sterbenden Raupe in einem hell-gelben Kokon.

Bild Quelle
Photo: Whitney Cranshaw, Colorado State University, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported, Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Cotesia_glomerata.jpg&filetimestamp=20100920150214


Unsere Produkt Tipps