Kleine Wachsmotte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Kleine Wachsmotte Zünsler Familie Kleine Wachsmotte   Achroia grisella (Familie Zünsler Pyralidae)
Im Gegensatz zur Großen Wachsmotte sind die Vorderflügel der Kleinen Wachsmotte  etwas kürzer und heller gefärbt. Die Grundfarbe ist ein silbrig glänzendes Hellgrau. Die Hinterkante der Flügel hat lange Fransen. Die Erstlarven sind weiß, die späteren Stadien der Raupe graufarben. Die Raupen werden maximal 3 cm groß. Es gibt 3 bis 4 Generationen im Jahr. Falter sieht man von April bis zum Oktober fliegen, Raupen findet man zwischen September und April.

Schäden
Ähnlich wie die Große Wachsmotte lebt auch die Raupe der Kleinen Wachsmotte parasitär in Bienenstöcken. Allerdings bevorzugt die Kleine Wachsmotte leere Bienenstöcke oder Stöcke, in denen zahlenmäßig oder durch Krankheiten geschwächte Bienenvölker leben.

Maßnahmen
Fledermäuse machen nachts Jagd auf die Falter der Wachsmotten. Die Raupen werden von Schlupfwespen aus der Gattung Trichogramma parasitiert. Ebenso können Bakterien (Bacillus thurigiensis)  und Viren (Baculovirus) als biologische Waffen gegen die Raupen eingesetzt werden.

Bild Quelle

Photo: Rasbak, Creative Commons License
Attr.-Share Alike 3.0 Unported,
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Achroia_grisella,_kleine_wasmot.jpg?uselang=de


Unsere Produkt Tipps