Langzeitdünger

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Langzeitdünger spielt vorrangig bei der Anzucht von Rasenflächen eine Rolle und soll jedem Gartenbauer dabei helfen, nicht in zu häufigen Abständen düngen zu müssen. Gerade wer sich für das Anlegen eines englischen Rasens interessiert, profitiert von der Langzeitwirkung eines solch speziellen Düngers, der heute in zahlreichen Formen vom Fachhandel angeboten wird und dabei auf verschiedene Formen von Rasen optimal eingehen kann. Grundsätzlich wirkt ein Langzeitdünger über mehrere Monate hinweg und gibt dabei die Nährstoffe in regelmäßigen Abständen frei, so dass diese auch nur sehr langsam von den Graspflanzen aufgenommen werden können. Ähnlich wie einfacher Dünger für Rasenflächen beinhalten auch Langzeitdünger einen hohen Stickstoffanteil, Kalium und Phosphat kommen allerdings ebenfalls vor.

Neben der Langzeitdüngung die richtige Pflege nicht vergessen

Sich für einen Langzeitdünger zu entscheiden ist die eine Sache, seinen Rasen dauerhaft zu pflegen eine andere. Auch wer sich lange Zeit über die düngende Wirkung eines gewählten Qualitätsprodukts entscheidet, wird dennoch nicht drum herum kommen, sich regelmäßig mit seinem Rasen zu befassen. Gerade bei der Anzucht von Zierrasen ist es unverzichtbar, sich wöchentlich um die eigenen Grünflächen zu kümmern und hier manuell, mechanisch oder elektrisch für einen regelmäßigen Schnitt zu sorgen. Je nach Dünger und der Größe der Rasenfläche ist es zudem empfehlenswert, vor der Aussaat oder der neuen Düngung im Frühling eine umfassende Vertikutierung vorzunehmen, um neben der ausreichenden Zufuhr mit Nährstoffen auch  die Versorgung mit Sauerstoff zu gewährleisten.


Unsere Produkt Tipps