Rasenlüften

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Das Rasenlüften gehört zu den wichtigsten Aufgaben im modernen Gartenbau, wenn gleichmäßige und gesunde Rasenflächen erzeugt werden sollen. Durch das Rasenlüften soll sichergestellt werden, dass der Rasen nicht nur mit ausreichenden Nährstoffen versorgt wird, sondern diese durch eine gute Sauerstoffzufuhr auch in vollem Umfang verstoffwechseln kann. Gerade Gras nimmt nur sehr wenig Sauerstoff über die Halme auf, aus diesem Grund ist das Lüften wichtig, um vom Erdboden her eine ausreichende Zufuhr zu gewährleisten. Das Vertikutieren ist vor allem im Frühjahr üblich, um so nach einem langen und feuchten Winter den Rasen wieder in Schwung zu bringen, auch nach sehr nassen Sommermonaten ist dieser Arbeitsschritt zu empfehlen.

Mit dem Rasenlüften Moos und Unkraut entfernen

Das Rasenlüften wird von den meisten Personen mit dem Vertikutieren gleich gesetzt, allerdings ist streng genommen eher vom Aerifizieren zu sprechen. Beim Arbeitsschritt des Vertikutierens kommen noch weitere Funktionen hinzu, die durch das Anritzen des Rasens an der Grasnarbe erfolgen. In diesem Fall lassen sich Moose, Mulch und verschiedene Unkräuter einfach aus dem Rasen herauslösen und hiernach einfacher aus dem Garten entfernen. Ohne die Absicht, den Rasen zu lüften, sollte die Vertikutierung allerdings nicht durchgeführt werden, da sonst zu viel intakter Rasen in Mitleidenschaft gezogen wird. In diesem Fall empfiehlt es sich eher, zu Eisensulfat oder ähnlichen Chemikalien zu greifen, die sich gezielter auf die befallenen Stellen des Rasens auftragen lassen.

 

Rasen


Unsere Produkt Tipps