Blattrandkäfer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Blattrandkäfer Rüsselkäfer Familie Gestreifter oder Linierter Blattrandkäfer (Sitona lineatus) (Familie Rüsselkäfer)
Dieser Blattrandkäfer wird etwa einen halben Zentimeter groß. Die Käfer sind unscheinbar grau-braun-schwarz gefärbt wobei sie ein unregelmäßiges Schuppenmuster in Längsstreifen zeigen. Es gibt aber auch Exemplare mit einförmig dunkler Farbe. Die Larven sind hellgelb bis weißlich und haben keine Füße.

Die adulten Käfer überwintern in der Bodenstreu, unter Falllaub oder in Ritzen unter Steinplatten. Am Frühjahrsanfang tauchen sie aus ihrem Winterquartier auf, fressen dann meist erst an Klee, später dann an Erbsen- und Bohnenpflanzen. Zwischen Mai und Juli legen die Weibchen Hunderte von dunkelgrau-gelben Eier an der Pflanzenbasis ab. Einige Wochen schlüpfen die Larven. Die Larvalperiode dauert etwa 6 Wochen. Dann folgt die Puppenruhe, und im Frühherbst schlüpfen die adulten Käfer.

Schäden
Die Gestreifen Blattrandkäfer ernähren sich vor allem von Erbsen- und Bohnenpflanzen. Die adulten Käfer fressen die Blätter, die Larven leben unterirdisch von den Wurzeln. Die Käfer sind nachtaktiv und halten sich tagsüber versteckt. Die Eier werden an der Pflanzenbasis dicht über dem Boden abgelegt.

Maßnahmen
Am wirksamsten ist es , im Zeitraum vor dem Auftauchen der Käfer bis nach der Zeit der Eiablage die Erbsen- und Bohnenkulturen durch engmaschige Netze zu schützen.

Bild Quelle

Photo:  James Lindsey at Ecology of Commanster , Creative Commons License 2.5 US-amerikanisch, Quelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sitona.lineatus.jpg?uselang=de )


Unsere Produkt Tipps