Großes Johannisglühwürmchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Großes Johannisglühwürmchen Käfer Nützlinge im Garten Großes Johannisglühwürmchen oder Großer Leuchtkäfer Lampyris noctiluca (Familie Leuchtkäfer – Lampyridae) Der Große Leuchtkäfer ist mit bis zu 1,8cm größer als das Gemeine Glühwürmchen. Die Körpergrundfarbe ist ein dunkles Braun; die hinteren Ecken des Halsschildes sind gelb. Ansonsten sind sie ihren kleineren Vettern ähnlich. Ein wichtiges Unterscheidungs-merkmal ist die durchsichtige Zone am Vorderrand des Kopf, die sogenannte „Panoramascheibe“, die im Gegensatz zum  Kleinen Leuchtkäfer Phausis splendidula weniger ausgesprägt und  hier auch nicht zweigeteilt ist. Bei den Weibchen dieser Art sind die Flügel vollständig reduziert. Zum Abfeuern ihrer Leuchtsignale klettern an Grashalmen empor. Das Licht der Glühwürmchen entsteht bei der Oxidation des Leuchtstoffs Luciferin mit Hilfe des Enzyms Luciferase.
Der Große Leuchtkäfer ist mit inselartigen Vorkommen in Europa und Asien nicht ganz so weit und häufig verbreitet wie der Kleine Leuchtkäfer. Bevorzugte werden Lebensräume mit lichten Laubwälder, Parks und Gärten. Sie halten sich gern in der Nähe von Johanniskraut auf.

Nutzen
Die Larven des Großen Leuchtkäfers töten mit einem Biss Schnecken und saugen sie dann aus. Die adulten Käfer fressen dagegen nicht mehr.

Bild Quelle
Photo: Wofl,
Creative Commons License 2.0 Germany
Quelle:
http://upload.wikimedia.org


Unsere Produkt Tipps