Gemeines Glühwürmchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Gemeines Glühwürmchen Käfer Nützlinge im Garten Gemeines Glühwürmchen oder Kleiner Leuchtkäfer Phausis (Lamprohiza) splendidula
(Familie Leuchtkäfer – Lampyridae) Der Kleine Leuchtkäfer wird etwa 1 cm lang.  Das Männchen ähnelt im Aussehen einem Weichkäfer. Das Weibchen ist dagegen fast flügellos und hat nur noch zwei kurze, funktionsunfähige Flügelstummel. Dadurch sieht es eher wie eine Larve aus. Das Männchen ist schwarz, das Weibchen dagegen hellgelb bis hellbraun. An der Unterseite des fünften und sechsten Segments des Hinterleibs hat es eine gelbe Leuchtplatte, sowie einige kleine Leuchtflecken an den Flanken der ersten 5 Hinterleibssegmente. Die Männchen dagegen haben nur die Leuchtplatte. Die Weibchen sitzen in Bodennähe und signalisieren mit ihren Leuchtorgane den umherfliegenden Männchen ihre Paarungsbereitschaft. Jede Art der Leuchtkäfer hat ihre speziellen Signalmuster. Es gibt weltweit 2.000 leuchtkäferarten, der Schwerpunkt liegt allerdings in den Tropen. Beim ->Großen Leuchtkäfer Lampyris noctiluca hat das Männchen keine eigenen Leuchtorgane. Daher sind bei uns umherfliegende Leuchtkäfer immer Männchen des Kleinen Leuchtkäfers.

Nutzen
Sowohl die Larven fressen Nackt- und Gehäuseschnecken. Die adulten Käfer dagegen leben von ihren Körperreserven und nehmen keine Nahrung mehr zu sich.

Bild Quelle
Photo: Kurt Kulac, Creative Commons
License 2.5 US-amerikanisch
Quelle:
http://de.wikipedia.org


Unsere Produkt Tipps