Gemeine Spargelhähnchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Gemeine Spargelhähnchen Blattkäfer Familie Gemeine Spargelhähnchen Crioceris asparagi (Familie Blattkäfer – Chrysomelidae) Die adulten Spargelhähnchen sind zwischen 0,5 und 0,65 cm groß. Der Kopf und die Beine sind blauschwarz gefärbt, der brustschild rot. Charakteristisch ist aber vor allem die lebhafte schwarzweiße Zeichnung von leuchtendem Rot  an den Flügelrändern umgrenzt. Das Spargelhähnchen kommt in Süd- und Mitteleuropa vor, wurde aber auch nach Asien und Amerika eingeschleppt.
Im Sommer legen die Weibchen ihre bis zu 100 Eier senkrecht an den Stängeln der Spargelpflanzen ab. Die ausschlüpfenden Larven sind länglich und grün gefärbt. Sie wachsen bis auf eine Größe von 0,8cm heran. Dann verpuppen sie sich im Boden. Im Herbst schlüpfen die adulten Käfer. Sie überwintern in der Bodenstreu, unter Steinplatten, aber auch in den Stängeln der Spargelpflanzen. Bei günstigem Klimaverlauf kann es auch im Herbst eine zweite Generation geben.

Schäden
Die Käfer und ihre Larven befallen wilde und gezüchtete Grünspargel. Sie fressen am Spross und an den Blättern. Meist ist der befall auf dem Spargelfeld sehr unterschiedlich verteilt. An weniger stark kontrollierbaren Weg- und Feldrainen ist der Befall meist stärker. Während der Spargelernte ist eine Kontrolle nicht mehr möglich. Einige Wochen vorher ist jedoch eine gezielte Bekämpfung auf der Basis von Pyrethroiden als Wirkstoff möglich.

Maßnahmen
Während der Spargelernte ist eine Kontrolle nicht mehr möglich. Einige Wochen vorher ist jedoch eine gezielte Bekämpfung auf der Basis von Pyrethroiden als Wirkstoff möglich. Dadurch werden allerdings auch Nützlinge dezimiert, wodurch sich andere Spargelschädlinge wie die Thripse ungehindert vermehren können.

Bild Quelle
Photo: Keith Edkins, Creative Commons License
Attr.-Share Alike 3.0 Unported
Quelle:
http://de.wikipedia.org


Unsere Produkt Tipps