Johannisbeerschwebfliege

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Johannisbeerschwebfliege Nützlinge im Garten Schwebfliegen Familie Johannisbeerschwebfliege Syrphus ribesi (Familie Schwebfliegen – Syrphidae) Die adulten Schwebfliegen dieser Art sind etwa 10 mm groß. Mit ihrem intensiv gefärbten gelb-schwarzen Hinterleib erinnern sie wie kaum eine andere Schwebfliegenart an Wespe, die sie in ihrem Aussehen als Mimikry nachahmen, um sich so vor dem Angriff von Vögeln und anderen Fressfeinden zu schützen.
Die Art ist weltweit verbreitet, nur in Südafrika fehlen sie. Man sieht sie regelmäßig und häufig an Waldrändern, in Gärten und auf Wiesen.

Nutzen
Die Weibchen der Johannisbeerschwebfliege legen ihre Eier oft mitten in den Eigelegen von Marienkäfer ab, denn so sind die ausschlüpfenden Larven zusammen mit den Marienkäferlarven direkt an der Nahrungsquelle, den Blattläusen. Da die Eigelege dieser Schwebfliegenart sehr groß sein können und sehr viele Larven schlüpfen, ist ihr Nutzen bei starkem Blattlausbefall auch entsprechend groß.

Bild Quelle
Photo: Alvesgaspar, Creative Commons License
Attr.-Share Alike 3.0 Unported
Quelle:
http://en.wikipedia.org


Unsere Produkt Tipps