Zymbelkraut

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Zymbelkraut Steingartenpflanzen Das Zimbelkraut Cymbularia muralis (früher Linaria cymbularia) stammt aus Nord- und Mittelitalien, wurde aber bereits im 16.Jahrhundert als Zierpflanze auch in Mitteleuropa eingeführt. Man findet es vor allem an warmen Plätzen, vor allem in Mauerritzen und auf Trockenmauern. Die herzförmigen, fünflappigen Laubblätter sind in der Regel auf der Oberseite grün, auf der Unterseite rötlich gefärbt. In der Form ähneln die Blätter denen des Efeus, bleiben aber viel kleiner. Die Stängel sind sehr dünn, verzweigt und liegen dem Untergrund an. Die kleinen Blüten sind hell violett mit 2 gelben Flecken auf dem Gaumen der Unterlippe. Die Blüten sitzen auf kurzen Stielen in den Blattwinkeln. Das Zimbelkraut blüht im Sommer oder Herbst. Im Steingarten pflanzt man das Zimbelkraut am besten eine süd-exponierte Seite von Mauerfugen, in Trockenmauern oder am Rand von Steinplattenwegen. Man sät es am besten im zeitigen Frühjahr sehr dünn an Ort und Stelle aus. Das Zimbelkraut ist ein echtes „Mauerblümchen“, an richtiger Stelle platziert überrankt es bald in dichten, lang blühenden Teppich die Mauer. Das Zimbelkraut ist reich an Vitamin C und war früher eine Zugabe zu frischem Salat. Als entzündungshemmende Heilpflanze wurden Umschläge zur Wundheilung genutzt.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c7/Cymbalaria_muralis2.jpg
Kurt Stueber, Creative Commons license Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps