Wiesen Segge – breitet sich mit der Zeit teppichartig aus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Wiesen Segge - breitet sich mit der Zeit teppichartig aus Gräser und Farne Die Wiesen-Segge Carex nigra (früherer Name Carex fusca), auch Braun-Segge oder Schwarzbraune Segge genannt, ist ein mehrjähriges Gras, das bis zu 90cm hoch werden kann und lockere Rasenpolster bildet. Es kommt in fast ganz Europa, in Nordwestafrika, an der Atlantik-Küste Nordamerikas und in Teilen Asiens vor.
Es besiedelt Moore und Gewässerufer. Die Stängel von Carex nigra haben einen streng dreikantigen Querschnitt, stehen stramm aufrecht und sind nur am Grund beblättert. Die Blattscheiden sind rötlich braun, die Blattspreiten graugrün und um die 3mm breit.

Das unterstete Hüllblatt ähnelt dem Laubblatt, ist aber kürzer als der Blütenstand.

Dieser Blütenstand steht aufrecht und setzt sich aus ein bis zwei gestielten, männlichen Ähren und den darunter liegenden 2 bis 4 sitzenden, weiblichen Ähren zusammen. Die Spelzen sind schwarz mit einem grünen Kiel. Die Fruchtschläuche sind länger als die Spelzen und auf der Oberseite braun, unten grün. Die Frucht hat eine braune Farbe. Die Blütezeit fällt – je nach Höhenlage und den klimatischen Verhältnissen – in die Monate von Mai bis August.

Im Garten gibt man Carex nigra einen halbschattigen bis sonnigen Platz mit einem gut feuchten Boden, am besten am Rand des Gartenteiches, in einer Flachwasserzone oder im Sumpfbeet.

Es breitet sich mit der Zeit teppichartig aus; daher sollte der Pflanzabstand zwischen den einzelnen Gräsern groß genug gewählt werden, etwa 30 bis 35cm. Eventuell sollte man eine Sperre einbauen oder es in einem Pflanzkorb setzen, damit es sich nicht unkontrolliert im Garten ausbreiten kann.

Foto:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Carex.nigra.2.jpg?uselang=de
James Lindsey, Creative Commons 2.5 US-amerikanisch Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps