Kategorie: Wasserpflanzen

Zungenfuß Hahnenfuß – als schnellwüchsige Pflanze hat er einen hohen Nährstoffbedarf

Der Zungen-Hahnenfuß Ranunculus lingua, auch Sumpf-Hahnenfuß, Großer Hahnenfuß oder Zungenblättriger Hahnenfuß genannt, ist in Europa und Asien weit verbreitet. Auch in Mitteleuropa kommt er vor, ist dort aber nicht häufig. Er besiedelt den Uferbereich...

Pfahlrohr oder Riesenschilf – das Pfahlrohr benötigt viel Wasser und Nährstoffe

Das Pfahlrohr Arundo donax, auch unter dem Namen Riesenschilf bekannt, kommt wahrscheinlich ursprünglich aus Kleinasien, ist aber inzwischen im ganzen Mittelmeerraum verbreitet. In Südeuropa als Nutzpflanze kultiviert und ähnlich das mitteleuropäische Schilf vielfältig genutzt....

Sumpf Wolfsmilch – für dem feuchten Boden im Randbereich des Gartenteiches

Die Sumpf-Wolfsmilch Euphorbia palustris kommt in den großen Flusstälern von Donau, Elbe und Rhein vor, war früher häufig, ist aber durch Eindeichungen, Flussbegradigungen und landwirtschaftliche Nutzung der Flussauen immer mehr zurückgegangen und stellenweise selten...

Herzblättriges Hechtkraut – lippenförmigen Blüten bereichern mit leuchtenden Blau jeden Gartenteich

Das Herzblättrige Hechtkraut Pontederia lanceaolata stammt aus den gemäßigt warmen Zone im Osten Nordamerikas und Mittel- bis Südamerika, hat sich allerdings auch in Mitteleuropa als Teichpflanze bewährt. Im Bild ein Ausschnitt aus dem Blütenstand...

Pfennigkraut – Besonders harmonisch wirkt es im Vordergrund einer großblättrigen Funkie

Das Pfennigkraut Lysamachia nummularia ist weitverbreitet und häufig. Es besiedelt vor allem die Uferzonen von Gewässsern, Grabenränder, Feuchtwiesen und Auenwälder. Bevorzugt werden nährstoffreiche, mäßig feuchte Böden, wobei der Kalkgehalt offensichtlich keine Rolle spielt. Neben...