Markiert: Malvengewächse

Kretische Strauchpappel Laubblätter sind wechselständig angeordnet und haben lange Stiele

Lavatera cretica, die sogenannte Kretische Strauchpappel, kommt nicht nur in Südgriechenland, sondern im ganzen Mittelmeerraum vor. Im Westen reicht ihr Verbreitungsgebiet sogar bis Südengland. Sie besiedelt vor allem Brachland und offenes Gelände. Dort findet...

Baumförmige Strauchpappel Staude wächst strauch- oder baumartig bis zu einer Höhe von 3m

Die Baumförmige Strauchpappel Lavatera arborea ist im Mittellmeerraum und an den Küsten Westeuropas verbreitet. Sie besiedelt dort felsige Strandabschnitte, ist aber trotzt ihrer immensen Größe inzwischen zu einer beliebten Zierpflanze für den heimischen Garten...

Südfranzösische Strauchpappel Pflanzzeit ist der Frühherbst oder das zeitige Frühjahr

Lavatera olbia, die Südfranzösische Strauchpappel oder Buschmalve, hat ihr natürliches Verbreitungsgebiet im westlichen Mittelmeerraum, wobei die östliche Verbreitungsgrenze bis Italien reicht. Man findet sie auf sandigen Flächen und Kalkfelsen nahe den Küsten. Lavatera olbia...

Präriemalven – im Herbst alle Stängel bis auf Bodenniveau abschneiden

Die Präpriemalven sind eine artenreiche Gattung aus Nordamerika. Die beiden Arten Sidalcea candida und Sidalcea malvifora waren Ausgangspunkt für zahlreiche Kreuzungen und Cultivare. Im Gartenfachhandel werden unter der Bezeichnung Sidalcea x cultorum angeboten. Sidalcea...