Markiert: Heidekrautgewächse

Ährenheide – oder Siebenbürger Heide Halbschatten wird aber auch toleriert

Erica spiculifolia (syn. Bruckenthalia spiculifolia), die Ähren-Heide, auch Siebenbürger Heide genannt, hat ihr natürliches Verbreitungsgebiet in den Gebirgen Rumäniens und des Balkans, wobei die südliche Verbreitungsgrenze bis Nordgriechenland reicht. Sie besiedelt dort Bergweiden und...

Erica gracilis – Glockenheide regelmäßig an den Spitzen kürzen

Erica gracilis ist in der Natur Bestandteil der Fynbos-Pflanzengesellschaft bei Olifants Oog in der Nähe von Kapstadt/Südafrika. Dieser niedrig bleibende Zwergstrauch hat zierliche Seitenäste und kleine, schmal-linealförmig gerade Blätter, die hellgrün gefärbt sind. Im...

Gipfelblütige Heide Erica terminalis benötigt im Steingarten einen sonnigen Platz

Erica terminalis, die Gipfelblütige oder Steife Heide hat ihren Ursprung im westlichen Mittelmeergebiet; ihre östliche Verbreitungsgrenze ist das südliche Italien. In Iralnd ist sie inzwischen eingebürgert und kommt auch verwildert vor. Sie besiedelt Feuchtwiesen...

Glocken-Heide ist ein immergrüner, mehrjähriger Zwergstrauch

Die Glocken-Heide oder auch Moor-Glockenheide Erica tetralix hat ihren natürlichen Verbreitungsschwerpunkt in West- und Nordeuropa, kommt aber verstreut in Nordwest-Deutschland vor. Sie besiedelt kalkfreie Böden in Torfmooren, feuchten heideflächen und anmoorigen Wäldern. Die deutschen...