Sumpf Wolfsmilch – für dem feuchten Boden im Randbereich des Gartenteiches

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Sumpf Wolfsmilch - für dem feuchten Boden im Randbereich des Gartenteiches Wasserpflanzen Die Sumpf-Wolfsmilch Euphorbia palustris kommt in den großen Flusstälern von Donau, Elbe und Rhein vor, war früher häufig, ist aber durch Eindeichungen, Flussbegradigungen und landwirtschaftliche Nutzung der Flussauen immer mehr zurückgegangen und stellenweise selten geworden.

Euphrobia palustris ist ein mehrjähriges Wolfsmilchgewächs mit aufrecht stehenden, bis zu 1,5m hohen Stängeln.

Die ungestielten, länglich schmalen Laubblätter sind wechselständig angeordnet. Die Blüten bilden grüngelbe Trugdolden. Es sind nur scheinbar Einzelblüten. In Wirklichkeit setzt jede von ihnen aus 5 männliche und einer weibliche Blüte zu einer sogenannte Cyathie, einem Teilblütenstand, zusammen. Rund um diesen Teilblütenstand stehen jeweils 4 gelbe Nektardrüsen, die Insekten – vor allem Schwebfliegen – zur Bestäubung der Blüte anlocken sollen.

Die Blüte der Sumpf-Wolfsmilch reicht von Mai bis Juni. Im Garten bekommt die Sumpf-Wolfsmilch einen sonnigen Platz im Sumpfbeet oder auf dem feuchten Boden im zeitweiligen überschwemmten Randbereich des Gartenteiches.

Foto:
M.Schuster


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps