Stiefmütterchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Stiefmütterchen Steingartenpflanzen Das Stiefmütterchen ist aus Kreuzungen verschiedener Veilchenarten hervorgegangen. Es ist in der Regel zweijährig: Nach der Aussaat im ersten Jahr beginnt es zu grünen und blüht dann erst im 2. Jahr. Die Wurzeln der Stiefmütterchen sind lang, dünn und stark zerfasert. So kann sich die Pflanze fest im Untergrund verankern. Die Blätter haben eine ovale Form und haben in der Regel einen deutlich gesägten Rand. Die fünf Kornblätter der Blüte sind wesentlich größer als die der wildlebenden Veilchenarten. Die braunen, ovalen Samen sind winzig klein. Stiefmütterchen sind sehr einfach im Garten zu kultivieren. Sei eignen sich für den Steingarten, als Randbepflanzung oder für Blumenkästen und Pflanztröge. Sie vertragen sowohl volle Sonne als auch Halbschatten. Es wächst zwar auch auf nährstoffarmen Böden, entwickelt aber seien ganze Farbenpracht und Fülle erst auf einem fruchtbareren, mäßig feuchten Untergrund. Man kann es im Frühjahr aussäen – dann blüht es eventuell schon im Sommer des ersten Jahres. Oder erst im Herbst, dann blüht es im zweiten Jahr. Im Winter sollte man die Stiefmütterchen als Schutz vor der Sonne mit etwas Reisig abdecken. Einige Sorten vermehren sich dann durch Selbstaussaat weiter. Alle Sorten kann man im Frühjahr mit den halb verholzten Stecklinge oder durch Teilung der pflanzen im herbst auch vegetativ vermehren. Die verwelkten Blüten sollte man Abschneiden, damit sich immer neue Blüten entwickeln können. Beim Gießen sollte man möglichst nicht die Blätter besprühen, da Stiefmütterchen zur Bildung von Schimmelpilzen auf den Blättern neigen. Blätter und Blüten kann man zur Blütezeit ernten und frisch verwenden. Oder in einer Blumenpresse zu Dekorationszwecken trocknen. Stiefmütterchen sind zwar essbar, schmecken aber im Gegensatz zu anderen Veilchenarten wie Viola odarata (Duftveilchen) oder Viola cornuta (Hornveilchen) nicht besonders gut. In der Küche haben sie daher bestenfalls dekorativen Wert.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Viola_x_wittrockiana_dsc00949.jpg?uselang=de
David Moniaux 2005, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps