Silberhaargras wegen ihrer blutroten Blätterfärbung auch Japanisches Blutgras genannt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Silberhaargras wegen ihrer blutroten Blätterfärbung auch Japanisches Blutgras genannt Gräser und Farne Silberhaargras wegen ihrer blutroten Blätterfärbung auch Japanisches Blutgras genannt Gräser und Farne Das Silberhaargras Imperata cylindrica, auch Silberrispe genannt, ist in Afrika und Asien, aber auch im Mittelmeergebiet verbreitet und besiedelt dort vor allem ausgetrocknete Gewässerläufe und Sandböden. In Mitteleuropa wird es als Zierpflanze geschätzt und u.a. als Japanisches Blutgras, eine Zuchtsorte mit roten Blättern, kultiviert.

Imperata cylindrica ist ein mehrjähriges Süßgras, das lange, unterirdische Ausläufer bildet und bis zu 120cm in die Höhe wachsen kann. Die Blatthüllen (Ligula) sind nur wenige mm groß. Es hat relativ breite Blattscheiden, während die Blattspreiten weniger als 1cm breit, aber bis zu 60cm lang sein können. Diese Blätter haben einen sehr fein gesägten Rand, der durch Silikatkristalle noch verstärkt wird. Daher kann man sich an den Rändern leicht schneiden. Deshalb wird dies Gras auch Schwertgras (Swordgras) genannt.

Die Halme haben eine glatte Oberfläche, sind innen hohl und haben 1 bis 4 Knoten (Nodien).

Die silberweißen Blütenrispen haben eine schmal zylindrische Form und werden bis zu 20cm lang. Unter diesem silbrig weißen Haarkleid die Ähren fast nicht sichtbar. Diese Ährchen sind meist weniger als 1/2cm lang und bestehen aus nur 2 Blüten: Die obere Blüte enthält beide Geschlechter, während die untere Blüte meist nur noch rudimentär vorhanden ist. Die Deckspelzen haben keine Grannen und sind fast durchsichtig. Die Blütezeit fällt – je nach Standortbedingungen – in die Monate Mai bis Juli.

Dank seiner langen Ausläufer und seiner sehr tiefreichenden Wurzeln breitet sich dies Gras rasch aus und wird daher gerne in Küstennähe als Schutz vor der Bodenerosion angepflanzt. Die Blätter werden zum Flechten von Matten und Korbwaren genutzt. In der Südsee deckt man damit sogar die Dächer der Hütten. Der Hauptnutzen von Imperata cylindrica liegt jedoch im medizinischen Bereich. Es wird vor allem in der traditionellen chinesischen Medizin bei verschiedenen Beschwerden genutzt.

Es gibt mehrere Unterarten:

  • Die Nominatform Imperata cylindrica cylindrica ist im Mittelmeergebeit und Vorderasien verbreitet. Sie hat eingerollte Blätter.
  • Imperata cylindrica major ist in Asien, Teilen Ozeaniens und im tropischen Ostafrika verbreitet. Bei dieser Subspecies bleiben die Blätter flach und rollen sich nicht zusammen. Die Ähren sind mit bis zu über 4cm Länge deutlich größer als bei der Nominatform.
  • Imperata cylindrica africa kommt ausschließlich in Afrika vor. Auch bei dieser Unterart sind die Blattspreiten fach, und die Ähren werden noch größer und können mehr als 5cm lang sein.

Es gibt einige Zuchtsorten, darunter Imperata cylindrica Red Baron oder Rubra, die wegen ihrer blutroten Blätterfärbung auch Japanisches Blutgras genannt werden. Im Garten bekommt das Blutgras einen windgeschützten, sonnigen Standort, denn es braucht etwas Wärme. Der Boden sollte humusreich und gut wasserdurchlässig sein. Staunasse, lehmig-tonige Böden sind ungünstig, dieses Gras würde verkümmern und schließlich eingehen.

In Regionen mit strengen Wintern ist das Gras nicht vollkommen winterhart und braucht einen ausreichenden Frostschutz, vor allem im ersten Winter. Es kommt besonders gut als stattliche Solitärpflanze oder in einer kleinen Gruppe im Staudenbeet zur Geltung. Auch als Kübelpflanze ist es geeignet. Das hat zudem den Vorteil, dass das Blutgras sich nicht unkontrolliert über seine Ausläufer ausbreiten kann. Im Frühjahr werden die Halme bis zum Boden zurück geschnitten und das Gras anschließend mit einem Volldünger gedüngt.

Foto:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/51/Imperata_cylindrica_tigaya_colony.jpg
Keisotyo, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/85/JapaneseBloodGrass2.JPG
GearedBull, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps