Salbeiblättrige Zistrose eignet als Kübelpflanze auf Balkon, Terrasse oder im Garten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Salbeiblättrige Zistrose eignet als Kübelpflanze auf Balkon, Terrasse oder im Garten Steingartenpflanzen Die Salbeiblättrige Zistrose Cistus salviifolius gehört mit 30 bis 60cm Höhe zu den kleineren Zistrosenarten. In ihrer Heimat, dem Mittelmeerraum einschließlich Nordafrika kann sie allerdings maximal 1m hoch werden. Sie besiedelt dort sonnenexponierte Fels-hänge und trockene Wiesen mit einem nährstoffarmen, aber kalkreichen Boden.
Der buschige in der Regel immergrüne Strauch hat gegenständig angeordnete Laubblätter, die gestielt sind und eine eiförmige bis elliptische Gestalt haben. Sie werden bis zu 4cm lang und 2cm breit und sind auf beiden Seiten filzig behaart. Sie haben eine graugrüne Farbe.
Die fünfzähliegen Blüten sind weiß mit einem gelben Grund. Sie sind lang gesteilt und ste-hen einzeln oder in Büscheln in den Achseln von Tragblättern. Es gibt 5 Kelchblätter, davon stehen zwei außen, sie sind behaart und haben eine herzförmige Basis, und drei innen. Die Kronblätter der Blüte sind verkehrt ei- oder keilförmig und bis zu 2cm lang und 1,8cm breit. Je nach den klimatischen Rahmenbeningungen fällt in die Blütezeit in die Monate April bis Juni.
Die Salbeiblättrige Zistrose eignet als Kübelpflanze auf Balkon, Terrasse oder im Garten, kann aber auch ausgepflanzt werden. Sie verträgt kurzfristig Minustemperaturen bis -12°C, sollte aber im Winter einen ausreichenden Forstschutz bekommen mit einer Abdeckung durch Vlies oder Fichtenreiser mit einer dicken Laubschicht im Wurzelbereich. Besser ist es jedoch sie im Winter in einem unbeheizten Wintergarten oder ähnliches umzuquartieren.

Im mediterran gestalteten Steingarten gibt man ihr einen vollsonnigen Platz mit einem lockeren, trockenen bis mäßig feuchten, aber gut wasserdurchlässigen Boden, der zudem kalkfrei bis kalkarm sein sollte. Als kleinwüchsiger Strauch eignet sich Cistus salviifolius aber auch als Bodendecker. Die Blüten halten nur einen Tag lang und fallen dann ab, es kommen aber während der Blütezeit täglich neue – vorausgesetzt der Boden wird durch regelmäßiges Gießen während dieser Zeit feucht gehalten. Staunässe muss aber unbedingt vermieden werden. Ebenso gedeiht diese Zistrose nur schlecht auf einem verdichteten Boden.

Foto:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cistus_April_2008-1.jpg?uselang=de
Alvesgaspar, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps