Rote Mittagsblume eigene vegetative Vermehrung mit Stecklingen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Rote Mittagsblume eigene vegetative Vermehrung mit Stecklingen Steingartenpflanzen Rote Mittagsblume eigene vegetative Vermehrung mit Stecklingen Steingartenpflanzen Delosperma cooperi, die Rote Mittagsblume (englisch Pink Carpet genannt), stammt zwar auch – wie die meisten anderen Arten der Mittagsblumengewächse, aus dem südlichen Afrika, ist aber zugleich eine der winterhärtesten Arten und benötigt auch in unseren Breiten nur einen leichten Frostschutz. Bei geringem Pflegeaufwand belohnt sie jedenfalls mit einem üppigen Meer aus leuchtend purpurfarbenen bis karminroten Blüten.

Nicht nur für die Liebhaber von Sukkulenten ist sie eine Bereicherung für den mediterran gestalteten Steingarten.

Wie alle Mittagsblumen öffnet auch Delosperma cooperi ihre Blüten nur um die Mittagszeit, wenn die Sonne am höchsten steht. Umso sonniger und wärmer ihr Platz im Garten ist, desto reichlich wird die Blütenpracht. Je nach den klimatischen Verhältnissen vor Ort blüht sie zwischen Juni und September. Im Winter verfärben sich die ursprünglich grünen Blätter rötlich. Delosperma cooperi, die Rote Mittagsblume, wird in ihrer ursprünglichen Heimat bis zu 20cm hoch, bleibt aber im Steingarten meist wesentlich kleiner und breitet sich stattdessen mit der Zeit kriechend zu großflächigen Pflanzenpolstern aus. Delosperma cooperi braucht im Garten einen trockenen, gut wasserdurchlässigen und überwiegend mineralischen Boden mit einem Sand-/Kies- /Lehmgemisch. Im Winter muss man die Pflanzen unbedingt vor Regen und Bodennässe schützen und am besten unter einem Vordach anpflanzen oder unterstellen. Auch während der übrigen Jahreszeiten ist Staunässe unbedingt zu vermeiden. Mit ihren dickfleischigen Blättern kann sie jede Menge Wasser speichern und übersteht damit auch lange Trockenperioden im Hochsommer schadlos, ohne das gegossen werden müsste. Im Gartenfachhandel bekommt man die Rote Mittagsblume als getopfte kleine Staude, aber auch als Saatgut. Auch die eigene vegetative Vermehrung ist mit Stecklingen, die aus blütenlosen Stängelabschnitten geschnitten werden, gut möglich.

 

Foto:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Delosperma_cooperii_2.JPG?uselang=de
Ghislain118, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/86/Delosperma_cooperi_-_Botanischer_Garten_Freiburg_-_DSC06446.jpg?uselang=de
Daderot, Public Domain


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps