Rippenfarn – Farnwedel sind ausschließlich im Sommer grün

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Rippenfarn - Farnwedel sind ausschließlich im Sommer grün Gräser und Farne Rippenfarn - Farnwedel sind ausschließlich im Sommer grün Gräser und Farne Rippenfarn - Farnwedel sind ausschließlich im Sommer grün Gräser und Farne Der Rippenfarn Blechnum spicant ist in Euopa weit verbreitet. Er besiedelt vor allem die Waldgebiete in Höhenlagen oberhalb von 800m ü. NN.

Man findet ihn vor allem in in beschatteten Nadelwäldern, weniger häufig in Eichenwäldern und Erlenbeständen.

Er kommt auf sauren, modrigen bis steinigen, nährstoffarmen und kalkfreien Böden vor. Außerhalb Europas kommt er auch in Japan und im westlichen Nordamerika vor. Der Rippenfarn ist mehrjährig. Er hat ein kurzes, gestauchtes Rhizom. Die Blätter sind in einer Rosette angeordnet. Ihre Stiele sind kurz und dunkel- bis rötlichbraun gefärbt.

Die dunkelgrünen Blätter werden bis zu 50cm lang.

Die Blätter sind in einfache Fieder geteilt die gerade abstehen. Es gibt 2 Arten von Farnwedeln. Die sterilen Wedel ohne Sporen sind auf der Oberseite dunkelgrün glänzend und stehen dicht beieinander. Sei überwintern in der Regel und werden dann erst im Frühjahr durch neue Blätter setzt. Die fruchtbaren, Sporen-tagenden Farnwedel stehen fast senkrecht in der Mitte der Blattrosette. Ihre Fieder stehen viel weiter auseinander.

Auf der Unterseite der Fieder sieht man braune, zusammenhängende Sori, die aus den beiden parallel verlaufenden Sporangienreihen gebildet werden.

Diese Farnwedel sind ausschließlich im Sommer grün und sterben im Winter ab. Die Sporen reifen – je nach Höhenlage des Farns – zwischen Juli und September. Die Sporen werden durch den Regen befruchtet und durch den Wind verbreitet. Im Garten braucht der Rippenfarn einen schattigen bis halbschattigen, kühleren Platz auf einem kalkfreien und leicht sauren, feuchten Boden. Er eignet sich daher bestens für die Bepflanzung eines Moorbeetes oder im sumpfigen Überlauf eines Gartenteiches. Der Rippenfarn ist absolut winterhart. Man kann die Stauden durch Teilung vermehren.

 

Foto

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Blechnum_spicant.jpg?uselang=de
Tigerente, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Blechnum_spicant0.jpg?uselang=de
Kurt Stüber, Creative Commons License Attr,-Share Alike 3.0 Unported
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Blechnum_spicant1.jpg?uselang=de
Kurt Stüber, Creative Commons License Attr,-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps