Pfirsichblättrige Glockenblume – braucht einem humusreichen, lehmigen Boden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Pfirsichblättrige Glockenblume - braucht einem humusreichen, lehmigen Boden Gartenstauden Die Pfirischblättrige Glockenblume Campanula persicifolia ist eine mitteleuropäische Art, die in lichten Laubwäldern und auf Wiesen vorkommt. Die mehrjährige Staude wird zwischen 30 und maximal 100cm groß. Die Stängel stehen aufrecht und sind nur wenig verzweigt.

Die unteren Laubblätter sind lang gestielt, ihre Blattspreite länglich bis verkehrt eiförmig und am Rande leicht gekerbt.

Die oberen Stängelblätter sind dagegen schmal linealförmig und sitzen direkt am Stängel. Die Blüten bilden eine einseitige, lockere Traube. Die Blüten sind lang gestielt und haben eine weite Glocke. Die Naturfarbe ist blau, es gibt aber auch dunkelviolette und weiße Kulturformen. Die Blütezeit fällt in die Monate Juli und August. Im Garten gibt man der Pfirsichblättrigen Glockenblume einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Staudenbeet mit einem humusreichen, lehmigen Boden. Die Stauden können im Frühjahr geteilt werden.

Foto:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_persicifolia_Liberec_1.jpg?uselang=de
Karelj, Public Domain


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps