Japan Edelweiß – eignet sich für einen sonnigen Platz im Steingarten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Japan Edelweiß - eignet sich für einen sonnigen Platz im Steingarten Steingartenpflanzen Das Japan-Edelweiß Leontopodium japonicum hat sein natürliches Verbreitungsgebiet in China, Korea und Japan. Es besiedelt die Gebirgsregionen in Höhen bis zu 2.400m ü. NN. Das Japan-Edelweiß ist eine mehrjährige, teilweise verholzende Staude, die mit bis zu 50cm wesentlich höher wachsen kann als das heimische Alpen-Edelweiß.

Das Japan-Edelweiß hat ein Rhizom.

Die Stängel sind im unteren Teil verholzt. Die Stängel sind mit bis zu 50 Laubblättern dicht besetzt. Diese Stängelblätter sind schmal lanzettförmig und können bis zu 55mm lang sein. Die grüne Blattoberseite ist entweder kahl oder dünn mit Härchen überzogen, die Unterseite dagegen dicht mit weißen Filzhärchen besetzt. Zur Blütezeit im Juni und Juli sind die unteren Laubblätter bereits abgestorben Drei bis neun Hochblätter bilden einen unregelmäßigen Stern um die eigentlichen Blütenköpfchen.

Solche eine Scheinblüte misst nur 1,5 bsi4 mm im Durchmesser.

Das Japan-Edelweiß wird bereits seit dem 19.Jahrhundert als Zierpflanze kultiviert. Es eignet sich für einen sonnigen Platz im Steingarten oder Alpinum. Der Boden sollte kalkreich, aber nährstoff- und humusarm sein. Die Pflege entspricht der für das Alpen-Edelweiß Leontopodium nivale.

Foto:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leontopodium_japonicum.JPG?uselang=de
Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps