Honigmelonen-Salbei

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Honigmelonen-Salbei Steingartenpflanzen Der Honigmelonen-Salbei Salvia elegans ist eine Schwesterart des Ananas-Salbei, und ähnelt diesem auch in Form und Farbe der Blüten. Die Blätter sind aber kürzer und runder als die des Ananas-Salbeis. Er stammt aus den Trocken-Wäldern Mexikos und Mittelamerikas. In ihrer ursprünglichen Heimat werden die Blüten des Honigmelonen-Salbeis von Vögeln bestäubt. Der mehrjährige Halbstrauch wird bis zu 1,8 m hoch und ist immergrün, jedoch bei uns nicht winterfest. Bei uns wird er als Kübelpflanze aber kaum halb so hoch. Die Blätter werden bis zu 10cm lang und riechen Ananas-oder Honigmelonen-ähnlich. Die leuchtend roten Blüten erscheinen zwischen Juni und Oktober. Es kommen aber auch weiß- bis hell-rosa blühende Formen vor. Der Honigmelonen-Salbei wird bei uns noch recht selten als Zierpflanze angeboten. Der bekanntere Ananas-Salbei Salvia rutilans läuft ihm da als Zier- und Duftpflanze noch den Rang ab. Man kann die Blüten und Blätter im Kräutertee verwenden, damit einen Fruchtsalat garnieren oder einem Eiscocktail eine aparte Geschmacksnote verleihen. Den Honigmelonen-Salbei sollte man im Garten oder auf der Terrasse im Pflanzkübel kultivieren, da er nicht frostbeständig ist und im Winter ins Haus umgesiedelt werden muss. Als Tropenpflanze sollte man ihn auch in den Wintermonaten regelmäßig gießen.
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Salvia_elegans.jpg&filetimestamp=20061028071646
Eric Hunt, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps