Holunderblättriges Schaublatt Blätter und Blüten sind ein beliebter Schmuck für Blumenarrangements

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Holunderblättriges Schaublatt Blätter und Blüten sind ein beliebter Schmuck für Blumenarrangements Gartenstauden Rodgersia sambucifolia, das Holunderblättrige Schaublatt, hat seine Heimat in der Bergen Chinas in Höhen bis zu 3.700m ü. NN, wo sie in den Bergwäldern und – wiesen und zwischen den Felsen vorkommt. Neben der Nominatform Rodgersia sambucifolia sambucifolia gibt es eine weitere Unterart, Rodgersia sambicufolia estrigosa. Diese mehrjährige Staude wird bis zu 1m hoch, hat ein kräftiges Rhizom und bildet einen kräftigen Horst. Die Blattform ist gefiedert, die Blattfarbe grün. Die cremefarbenen Blüten bilden einen reich verzweigten, pyramidenförmigen Blütenstand. Die Blütezeit fällt in die Monate Juni und Juli.

Im Garten pflanzt man Rodgersia sambucifolia als Solitärstaude oder in kleinen Gruppen von 3 bis 5 Exemplaren (mit einem Pflanzabstand von wenigstens 50cm zueinander) an einen halbschattigen, windgeschützten Platz unter Bäumen oder an einen Gehölzrand.

Der Boden sollte lehmig-feucht, humus- und nährstoffreich sein.

Die abgebrühten Rispen und Stängel kann man im Herbst zurück schneiden. Die Pflanzen sollte man die ersten Jahre nicht umpflanzen, da diese langlebige Staude anfangs recht langsam anwächst. Erst nach einigen Jahren, wenn sie sich auszubreiten beginnt, kann man sie durch Teilen des Rhizoms vegetativ vermehren. Auch diese Schaublattart ist winterhart und braucht keinen Frostschutz. Blätter und Blüten sind ein beliebter Schmuck für Blumenarrangements und –gestecke.

Foto:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Rodgersia_pinnata_var._%27Superba%27.jpg
James Steakley, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps