Kategorie: Heidepflanzen

Niedere Scheinbeere geeignet als Bodendecker im Moorbeet im Vordergrund vor Rhododendren oder Azaleen

Die Niedere Scheinbeere Gaultheria procumbens stammt aus dem Nordosten Kanadas und der USA. Sie wird auch Rebhuhnbeere, Fruchtige Moosbeere, Teppichbeere oder Wintergrünstrauch genannt. Dort ist sie vor allem in den Wäldern auf humusreichen, kalkfreien...

Rosmarinheide – auch Lavendelheide, Poleirosmarinheide und Sumpfrosmarin genannt

Die Rosmarinheide Andromeda polifolia (häufig noch unter dem früheren Namen Andromeda rosmarinifolia angeboten), auch Lavendelheide, Poleirosmarinheide und Sumpfrosmarin genannt, ist in Mittel- und Nordeuropa heimisch, kommt aber auch – wenn auch seltener- in Norditalien,...

Besenheide oder Heidekraut – je nach Höhenlage fällt die Blütezeit in die Monate Juli bis November

Die Besenheide Calluna vulgaris, auch Brandheide und Heidekraut genannt, kommt in fast ganz Europa mit Ausnahme des zentralen und östlichen Mittelmeergebietes vor. Das Heidekraut besiedelt kalkfreie, magere und nährstoffarme Böden wie Sanddünen, Moore und...

Vierkantige Schuppenheide – braucht halbschattigen Standort mit kalkfreien, torfigen und genügend feuchten Boden

Die Vierkantige Schuppenheide Cassiope tetragona, auch Zypressen-Schuppenheide oder Vierkantige Moorheide und im Englischen Arctic White Heather genannt, kommt in den Bergregionen Nordskandinaviens, Spitzbergens und Nordrusslands vor. Sie besiedelt dort trockene sandige Heidelandschaften und die...