Große Fetthenne

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...

Große Fetthenne Steingartenpflanzen Die Fetthennen, die sich in Größe, Blattform und Blütenstand deutlich von den kleineren Mauerpfefferarten unterscheiden, werden von den Botaniker aufgrund weiterer Merkmale seit einigen Jahren in eine eigene Gattung – Hylotelephium – gestellt. Den Liebhaber dieser äußerst arten- und formenreichen Gruppe von Steingartenpflanzen mag das nicht weiter anfichten, der Handel bieten weiterhin alle unter dem Sammelnamen Sedum an. Die Große Fetthenne Hylotelephium telephium kommt in Mitteleuropa sowie am Südrand Skandinaviens und in den nördlichen Mittelmeergebieten vor. Dei Wildform findet man in Deutschland an trockenen Waldrändern, Felshängen oder an Gewässerufern, vorzugsweise an halbschattigen Plätzen auf einem steinreichen Untergrund. Die Bodenfeuchtigkeit spielt dabei offensichtlich keine große Rolle. Es handelt sich bei Hylotelephium telephium um eine Sammelart, in der mehrere, früher eigenständige Arten zusammengefasst wurden und heute als Unterarten beschrieben werden. Zu ihnen gehört die Rote Fetthenne H.telephium purpureum und die Große Fetthenne i.e.S. H.telephium maximum. H.telephium ist eine mehrjährige,ausdauernde Pflanze, die bis zu 60cm hoch werden kann. Sei hat wechselständige Blätter an einem aufrecht stehenden Stängel, der nur im oberen Bereich ästig verzweigt ist. Die lanzettförmigen Blätter sind etwas verdickt und am Rand gezähnt. Die Blüten stehen in dichten Rispen. Sie sind sternfrömig und klein. Die Unterart H.t.purpureum hat hell bis dunkel purpurrot gefärbte Blüten, die von H.t.maximum gelb-grüne.


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps

Verified by MonsterInsights