Kategorie: Gräser und Farne

Straußenfarn – benötigt genügend Platz, um sich ungehindert ausbreiten zu können

Der Straußenfarn Matteuccia (früher Onoclea) struthiopteri, auch Strauß- oder Trichterfarn genannt ist einziger Vertreter diese Gattung in Europa. Er kommt im östlichen Mitteleuropa vor; die westliche Verbreitungsgrenze ist der Rhein. Natürliche Standorte des Straußenfarn...

Hirschzungenfarn

Der Hirschzungenfarn Asplenium scolopendrium L. gehört zu den Streifenfarngewächsen, von denen die meisten in den Regenwäldern der Tropen vorkommen. Sie wachsen teilweise auf Felsen oder Bäumen. Der Name Streifenfarngewächse bezieht sich auf die streifenförmige...

Pfauenrad Frauenhaarfarn

Der Pfauenrad-Frauenhaarfarn Adiantum pedatum besiedelt an seinen natürlichen Standorten in der Himalayaregion, Ostasien und in Nordamerika schattenreiche Gewässerufer, immerfeuchte Wälder und den Randbereich von Wasserfällen. Er ist aber schon seit dem 17.Jahrhundert als Zierpflanze...