Gewöhnliches oder Echtes Seifenkraut

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Gewöhnliches oder Echtes Seifenkraut Steingartenpflanzen Das Gewöhnliche oder Echte Seifenkraut Saponaria officinalis ist eine einheimische Art aus der Gruppe der Seifenkräuter Saponaria, das in den gemäßigten Zonen Europas, auf Madeira und in Sibirien vorkommt. Früher wurde es als Seifenersatz und Wachsmittel genutzt, heute findet es noch in der Medizin Verwendung.Es lässt sich dazu leicht im eigenen Steingarten kultivieren. Kommerziell wird sie zu Heilzwecken in einigen asiatischen Ländern angebaut. In Mitteleuropa besiedelt vor allem Auwälder, Flussufer, aber auch als Kulturfolger Straßenränder, Mauern und Zäune. Es breitet sich vor allem entlang von Wegrändern und Dämmen aus. Das Gewöhnliche Seifenkraut ist eine mehrjährige Pflanze, deren Stängel bis zu 70cm in die Höhe wachsen kann. Diese Stängel sind mit einem dünnen Flaum von Härchen besetzt. Die Blätter sind gegenständig angeordnet und haben elliptische bis lanzettartig-spitze Form. Die Blätter haben drei deutliche Blattnerven und einen rauen Rand. Die Blüten sind weiß bis hell-rosa gefärbt und stehen in Büschel bis zu zehnt und mehr. Die Pflanze hat eine dicke Wurzel, die für Heilzwecke genutzt wird. Im Garten gedeiht das Gewöhnliche Seifenkraut in Sonne oder Halbschatten und stellt auch kaum Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit. Es kommt sowohl mit feuchten als trockeneren Böden zurecht. Man kann die Pflanze aussäen oder auch ab April durch Teilung vegetativ vermehren. Das gewöhnliche Seifenkraut breitet sich aber auch selbst durch seine Ausläufer aus. An wertvollen Inhaltsstoffen enthält dies Heilkraut etwa 5% Saporubin, ein Triterpensaponin, vor allem in Form von Saponariosiden. Diese fördern das Abhusten und den Auswurf von Bronchialerkrankungen und sind auch bei Hautkrankheiten wirksam, wobei sie vor allem Schweiß und Wasser treibend wirken. Dazu wird aus der getrockneten Wurzel (pharmazeutisch unter dem Begriff Radix Saponaria zu beziehen) 1 Teelöffel als Kaltauszug verabreicht. Die Wurzel kann zwischen Mai und August ausgegraben und geerntet werden.
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Gew%C3%B6hnliches-Seifenkraut_Ganze-Pflanze_6030.jpg&filetimestamp=20050913094522
Rüdiger Kratz, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps