Gewöhnliche Seidenpflanze

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Gewöhnliche Seidenpflanze Steingartenpflanzen Gewöhnliche Seidenpflanze Steingartenpflanzen Während die Orange Seidenpflanze Asclepias tuberosa durch die Farbenpracht ihrer Blütendolden besticht und eine beliebte Zierpflanze auch in deutschen Gärten ist, besticht die Gewöhnliche Seidenpflanze Asclepia syriaca eher durch ihren intensiven Duft nach Honig, der auch zahlreiche Bienen anzieht. Früher wurden aus dieser Seidenpflanze Naturfasern gewonnen und die Samenhaare zum Polstern genutzt. Heute wird sie nur noch gelegentlich in Gärten als Zierpflanze kultiviert. Ihre ursprüngliche Heimat ist der Osten der USA. Dort besiedelt sie Wegrändern und offene Wiesenlandschaften und Felder. In Mitteleuropa ist sie stellenweise aus Gärten heraus verwildert. Die Gewöhnliche Seidenpflanze ist eine mehrjährige Staude und erreicht Höhen von mehr als einem Meter. Die aufrecht stehenden, behaarten Stängel sind nur wenig verzweigt. Die großen Blätter erinnern in Form und Struktur an die von Gummibäumen. Diese Blätter können bis zu 30cm lang und 11cm breit werden. Sie sind auf der Unterseite mit einem Haarfilz überzogen. Im Garten neigt diese Seidenpflanze zum Wuchern und muss rechtzeitig in Zaum gehalten werden. Sie eignen sich gut zur Randbepflanzung eines Gartenteiches. Die grüne Frucht sieht der Form eines grünen Papageis ähnlich. Daher wird ihr oft links und rechts ein schwarzer Augenfleck aufgeklebt und sie dann auf Märkten als Papageienpflanze angeboten. Auch diese Seidenpflanze ist wie alle Hundsgiftgewächse giftig!
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/79/Asclepias_syriaca_sl_2.jpg
Stefan.lefnaer, Creative Commons License 2.5 US-amerikanisch
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8d/Asclepias_syriaca1.jpg
Kurt Stüber, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps