Bitterwurz – Stauden gedeihen auch gut in einem Torfbeet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Bitterwurz - Stauden gedeihen auch gut in einem Torfbeet Steingartenpflanzen Die Bitterwurz Lewisia tweedy, auch Porzellanröschen genannt, ist mehrjährige, halb sukkulente und wintergrüne Staude. Sie wird etwa 15cm hoch. Zwischen April und Mai erscheinen die rosaroten bis apricot-farbenen Blüten. Im Steingarten oder in einer Trockenmauer braucht diese Bitterwurz einen sonnigen bis halbschattigen Platz mit einem sandig-kiesigen, humusreichen und gut wasserdurchlässigen, aber kalkarmen Boden. Die Stauden gedeihen auch gut in einem Torfbeet, sollten aber während der Winterzeit vor Nässe geschützt werden. Im März kann die Bitterwurz in Aufzuchtschalen ausgesät werden.

Die Vermehrung mittels Samen ist jedoch nicht immer art- und farbtreu.

Ableger der pflanzen kann man im Frühsommer in einen kalten Kasten mit einem Gemisch aus Sand und Torf setzen. Die Keimlinge werden dann eingetopft und im kalten Kasten überwintert.

Foto:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lewisia_tweedyi_4675.JPG?uselang=de
Walter Siegmund, Creative Commons License Attr.-Share-Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps