Berg-Segge gibt man am besten einen sonnigen bis halb-schattigen Platz im Stein-garten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Berg-Segge gibt man am besten einen sonnigen bis halb-schattigen Platz im Stein-garten Gräser und Farne Die Berg-Segge Carex montana ist ein mehrjähriges Gras, welche außer im Norden und am Mittelmeer in Europa und Teilen Ost-Asiens vorkommt und kalkreiche, trockene Bergwiesen und lichte Wälder besiedelt. Die Berg-Segge ist vom Hügelland bis zur mon-tanen Stufe der Mittelgebirge recht häufig.
Die Berg-Segge hat einen starken Wurzelstock und bildet dichte Rasenpolster, die bis zu 30cm in die Höhe wachsen können.

Die Stängel sind schlaff und leicht überhängend, ihr Querschnitt ist dreikantig. Die untersten Blattscheiden können rötlich gefärbt sein. Die Blattspreiten sind hellgrün gefärbt. Das unterste der Hüllblätter hat eine laubblattartige Spitze, die übrigen Hüllblätter sind spelzenförmig.

Der Blütenstand wird bis zu 4xm lang und besteht aus 2 bis 4 sitzen Ähren.

Die oberste Ähre hat männliche Blüten, die unteren Ähren sind kugelförmig und haben ausschließlich weibliche Blüten. Die Spelzen sind dun-kelbraun bis schwärzlich, die Fruchtschläuche dagegen grün. Die Blütezeit fällt in die Mo-nate März bis Mai. Der Berg-Segge gibt man am besten einen sonnigen bis halb-schattigen Platz im Stein-garten mit einem trockenen und kalkreichen Boden.

Foto:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Carex_montana_%28Berg-Segge%29_IMG_7730.JPG
HermannSchachner, Public Domain


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps