Basken-Storchschnabel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Basken-Storchschnabel Steingartenpflanzen Der Basken-oder Pyrenäen-Storchschnabel Geranium endressii stammt ursprünglich aus den Pyrenäen. Seit 1832 wird er in England als Zierpflanze gezüchtet. Der Basken-Storchschnabel ist eine mehrjährige, klein bleibende Staude mit langen Rhizomen. Er wird etwa 40cm hoch und britet sich rasch aus; daher ist er auch gut als Bodendecker geeignet. Die Blätter sind im Vergleich zu anderen Storchschnabelarten nur wenig eingeschnitten. Die Blüten sind hell rosa oder violett gefärbt mit dunkel purpurroter Aderung der Kronblätter. Die Blütezeit reicht von Juni bis August. Inzwischen gibt es auch in Deutschland einige neue Sorten und Hybriden, die als Zierpflanzen im Garten gefragt sind. Inzwischen kennt man mehr als 600 Sorten. Der Basken-Strochschnabel benötigt einen sonnigen und ausreichend feuchten Platz, im Halbschatten kann der Boden auch nur mäßig feucht sein. Dazu kann man ihn gut am Rand eines Gehölzes oder ein Hecke pflanzen. Am besten wirkt er in kleine Gruppen, dabei sollte man einen Pflanzabstand von mindestens 30cm wählen.Der Boden sollte frisch und nährstoffreich sein. Nach der Blüte schneidet man die Blütenstängel ab, dann blüht er wenig später ein zweites Mal. Ohnehin würden die kugeligen Horste nach der Blüte auseinanderfallen.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6c/Geranium_endressii_Wargrave_Pink_A.jpg
Wouter Hagens, Public Domain


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps