Ausläufer-Fetthenne

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Ausläufer-Fetthenne Steingartenpflanzen Die Ausläufer-Fetthenne Sedum sarmentosum, auch Chinaranken-Sedum genannt, bildet lange Ausläufer und eignet deshalb auch gut für die Bepflanzung von Trockenmauern. Die Art stammt ursprünglich aus Ostasien, ist aber inzwischen auch in Mitteleuropa, sowie in Italien und in den Balkanländern stellenweise verwildert. In Europa wird sei bereits seit 1835 kultiviert. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet reicht von Nordchina, über Korea bis nach Japan und Thailand. Man findet sie an schattigen Plätzen auf Felsen, im Geröll von Fließgewässern und entlang von Mauern bis in Höhenlagen von 1.600m ü. NN. Die Ausläufer-Fetthenne ist mehrjährig und bleibt auch über die Wintermonate grün. Die Pflanze wird meist nur wenig mehr als 3cm, maximal bis 15cm in die Höhe. Die am Boden liegenden Ausläufer können Längen von 25cm und mehr erreichen. Die gelbgrünen Blätter jeweils zu dritt in Wirteln um die Triebe.Sei sind lanzettförmig und haben einen glatten Rand. Einige wenige Blüten bilden jeweils einen verzweigten Blütenstand mit einem Gesamtdurchmesser von etwa 5cm.Dei Blüten haben jeweils fünf gelbe, spitz zulaufende Kronblätter.Die Ausläufer-Fetthenne blüht zwischen Mai und August. Ab August erscheinen dann auch die Balgfrüchte, die die nur einen halben Millimeter großen, eiförmigen Samen enthalten. Die Ausläufer-Fetthenne wird gerne als Bodendecker im Steingarten und Alpinum angepflanzt. Früher wurde sie auch als Heilpflanze und als Gemüse genutzt. Heute dient sie vor allem als Zierpflanze. Sie ist auch zur Dachbegrünung und zur Bepflanzung von Trockenmauern beliebt, da sie sehr schnell größere Flächen bedecken kann.
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Sedum_sarmentosum_01.JPG&filetimestamp=20080628121122
Dalgial, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps