Strauß- oder Nabel-Steinbrech

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Strauß- oder Nabel-Steinbrech Steingartenpflanzen Der Strauß-Steinbrech Saxifraga cotyledon, in der älteren Literatur auch als Nabel-Steinbrech bezeichnet, ist eine mehrjährige Staude, die die für eine Saxifraga-Art erstaunliche Höhe von 80cm erreichen kann. Er hat Blattrosetten mit bis zu 15cm Durchmesser. Die Rosettenblätter selbst werden bis zu 6cm lang. Sei sind nach vorne zu verbreitert und haben am Rande kleine Zähne, die wie bei einer Säge nach vorne gerichtet sind, und kleine Kalkschuppen. Die Stängel des Strauß-Steinbrech stehen aufrecht oder hängen über, sie sind dicht mit Haardrüsen besetzt und tragen einen rispenartig verzweigten, pyramidenförmig aufgebauten Blütenstand. Die Kronblätter der Blüten sind weiß gefärbt. Der Strauß-Steinbrech blüht zwischen Juni und August. Der Strauß-Steinbrech ist in den Pyrenäen, in den Alpen bis zum österreichischen Bundesland Vorarlberg, in den Karpaten und Nordeuropa verbreitet. Er besiedelt feuchte Felsspalten auf Urgestein, silikathaltigem Boden, vom Tal bis zu 2.600m ü. NN. Ganz ähnlich sieht eine verwandte Art, der Mercator-Steinbrech Saxifraga florulenta aus. Er hat aber rosa-farbige Blüten und kommt ausschließlich in den Seealpen vor. Im Garten gibt man dem Strauß-Steinbrech einen sonnigen Platz zwischen größeren Steinen mit humoser, mäßig feuchter Erde. Man kann ihn nach der Blütezeit durch Teilung vegetativ vermehren.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon01.jpg?uselang=de
Meenerke bloem, Creative Commons License Attr.Share Alike 3.0 Unported


Weitere Kategorien aus unserem Floristik-Online-Shop.

Unsere Produkt Tipps