Pflanzenschutzmittel, warum?

Floristik24 Düngemittel Pflanzenschutz Dekoartikel Bastelbedarf

Einsatzgebiete im Haushalt oder Kleingarten. Wem hilft was?

Pflanzenschutzmittel - Schutz für Pflanzen in Haus und Garten

So mancher Gärtner wünschte sich, er würde diverser Plagen Herr werden: Während sich Insekten und Schnecken am Obst und Gemüse laben, breitet sich Unkraut überall da aus, wo es nicht hingehört. Und dazwischen trollen ungebetene Gäste in Form von Maulwürfen und Mäusen unter der Erdoberfläche, die nicht nur die Wurzeln der Pflanzen beschädigen, sondern durch ihre gegrabenen Tunnel die Trittsicherheit von Wegen und Flächen beeinflussen.

Als Pflanzenschutzmittel (PSM) bezeichnet man im Floristikbedarf / Floristenbedarf alle Produkte, welche die Pflanzen in Haus und Garten vor Schädlingen, Krankheiten und Pilzen schützen sollen. Unterschiedliche Richtlinien bestimmen dabei die Verwendung: Manche Produkte sind für den Einsatz im Nahrungsmittelanbau erlaubt, andere nur für den Einsatz von Zierpflanzen. Wieder andere dürfen nur im Außenbereich verwendet werden, während anderen auch die Verwendung im Haus gestattet ist.
Gift in meinem Garten?

Noch immer stehen Pflanzenschutzmittel in dem Ruf, als Gifte schlecht für Umwelt und Gartennutzer zu sein. Tatsächlich jedoch sind moderne Pflanzenschutzmittel (PSM) bei richtiger Anwendung nicht nur für den Menschen unschädlich, sondern auch für eine gesunde Gartenflora. Durch die Bekämpfung von Schädlingen und Pilzkrankheiten mit hochwertigen Produkten aus dem Floristenbedarf kann dem Übel entgegen gewirkt werden, ohne Nachteile für Mensch und Tier fürchten zu müssen.

Die richtige Anwendung von Pflanzenschutzprodukten ist immer von der Verantwortung des Verwenders abhängig. Sinnvoll ist daher bei regelmäßiger Nutzung oder dem gewerblichen Anbau der Sachkundenachweis für die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln, der in Form eines Kurses bei der örtlichen Landwirtschaftskammer erworben werden kann.


Pflanzenschutz und ökologischer Anbau - (k)ein Widerspruch?


Neben den chemischen Pflanzenschutzmitteln bietet der gut sortierte Floristik Online Shop auf floristik24.de auch Alternativen an, die nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus funktionieren. Hierunter bekannt und geschätzt sind beispielsweise Gelbtafeln. Gelbtafeln sind vorrangig auf Flugschädlinge ausgerichtet, die sich von der gelben Farbe anlocken lassen. Die Beschichtung der Tafeln ist klebrig, sodass die Schädlinge an den Tafeln haften bleiben, vergleichbar mit einem mechanischen Einsammeln.
Verwendung finden die Gelbtafeln sowohl im Obst- und Gemüseanbau als auch im Bereich von blühenden Pflanzen. Wichtig ist für die erfolgreiche Nutzung lediglich die Anbringung der Tafeln auf gleicher Höhe mit der zu schützenden Pflanze. Somit wird die schnellere Verwechslung der Gelbtafeln mit der potenziellen Beutepflanze vorangetrieben, was der Gärtner selbst durch Aufscheuchen (beispielsweise von Weißen Fliegen) beschleunigen kann. Gelbstecker und Gelbtafeln wirken nach dem gleichen Prinzip und unterscheiden sich nur durch die vereinfachte Nutzung von hohen Pflanzen oder dem Gemüsebeet.


Schneckenkorn für den Schneckenschreck

Die nachtaktiven Schnecken ertappt der Gärtner eher seltener auf frischer Tat. Großmutters Tricks wie das Bierbad neben den Pflanzen hilft nur bei einzelnen Besuchern. Statt dessen kommen die Fraßspuren am nächsten Tag zum Vorschein. Salate, Erdbeeren und die hübschen Blumen aus dem Beet sind für die Schnecken ein besonderer Leckerbissen, dem mit Schneckenkorn unkompliziert Abhilfe geschaffen werden kann. In Linsen oder Körnerform verteilt, entfaltet das Anti-Schneckenmittel bereits ab der ersten Anwendung seine Wirkung, indem es todesmutigen Schnecken das Wasser entzieht.
Der Erwerb von Schneckenlinsen und vergleichbaren Produkten unterliegt jedoch zumeist dem Sachkundenachweis nach § 10 des Pflanzenschutzgesetzes. Wer diesen Nachweis besitzt, weiß verantwortungsvoll mit dieser Form der Pflanzenschutzmittel umzugehen und entsprechend die hohe Wirksamkeit bei niedriger Dosierung zu schätzen. Und wer diesen Sachkundenachweis als Händler erfragt, bestätigt neben seiner eigenen Kompetenz auch das Verantwortungsbewusstsein für seine Kunden - und dieses bietet der Floristik Online Shop von floristik24.de selbstverständlich gleich neben der Hilfestellung bei Fragen rund um die Anwendung der Produkte aus dem Bereich Pflanzenschutz. Die jeweiligen Anwendungsbereiche finden sich im Shop selbstverständlich gleich bei den Produktangaben zur übersichtlichen Information vor dem Kauf.


Ungebetene Besucher: der Maulwurf und die Nagetiere


Vor ein größeres Problem wird jeder Gärtner gestellt, wenn nicht nur kleine Flug- und Fraßschädlinge sich im Garten zu schaffen machen, sondern verdächtige Hügel und Löcher im Boden zum Vorschein kommen. Ratten und Wühlmäuse ernähren sich von angebauten Pflanzen und deren Wurzeln. Darüber hinaus stören sie durch ihre weiten Tunnelbauten auch den Untergrund. Die Folge sind regelrechte Tunneleinstürze bei Belastung der Gartenoberflächen, was zu Stolperfallen und Sicherheitslücken im Garten führt.

Der Fachbegriff für den Pflanzenschutz gegen Nager wie Ratten und Mäuse lautet auch Rodentizide, ein Begriff, der sich häufig auch bereits im Namen der zu verwendenden Produkte widerspiegelt. Dabei handelt es sich in der Regel um Fraßköder, die in den Eingang des Baus gestreut werden. Haustiere sind bei der Nutzung dieser Köder jedoch zur Vorsicht fernzuhalten.

Eine besondere Stellung unter den ungebetenen Gartenbewohnern stellt der Maulwurf dar. Dieser macht durch seine kleine Hügel deutlich auf sich aufmerksam. Eigentlich handelt es sich bei dem Maulwurf um einen Nützling, der darüber hinaus unter Naturschutz steht. Entsprechend sollten Maulwürfe nur vertrieben werden, was mittels entsprechender Duftstoffe gelingt. Der Maulwurf meidet die in solchen Pflanzenschutzmitteln verarbeiteten Duftstoffe und lässt sich somit gezielt aus dem gewünschten Gartengebiet vertreiben, ohne Schaden zu nehmen.


Fungizide gegen Pilzerkrankungen

Im Garten lauern nicht nur Schädlinge, sondern auch der Befall von Mikroorganismen wie Viren, Bakterien und Pilzinfektionen auf die Pflanzen. Die befallenen Pflanzen haben ohne Hilfe des Gärtners nur wenig Chancen, sich selbst wieder von solchen Erkrankungen zu befreien, weshalb hier der sorgfältige Einsatz von Pflanzenschutzmitteln dringend erforderlich ist, um einer Verbreitung im Garten vorzubeugen.

Virenerkrankungen können sich beispielsweise durch Flecken an Gurken und Tomaten (Mosaikviren) oder dem Einrollen der Blätter an Kartoffelpflanzen (Blattrollvirus) bemerkbar machen. Bakterienbefall ist im Spiel, wenn Kohlgewächse und Rüben schwärzliche Adern aufweisen oder die Kartoffeln eine Knollennassfäule aufzeigen. Typische Pilzinfektionen im Garten sind die Braunfäule bei Tomaten, Rostpilze an Rosen oder Johannisbeeren sowie echter und falscher Mehltau.


Floristikbedarf, Floristenbedarf und vieles mehr

Fachkompetenz und ein sorgfältig ausgesuchtes, umfassendes Sortiment sind die Standpfeiler, die floristik24.de für jeden Kunden bereithält. Von dekorativen Ideen bis hin zu Tipps und Tricks rund um die Gartenarbeit finden sich im Onlineshop zahlreiche Produkte, welche jedem Gärtner und Pflanzenfreund die Arbeit rund um das Grün erleichtern und bereichern sollen.

Wichtigen Themenbereichen wie dem Pflanzenschutz wird hier besondere Aufmerksamkeit zu teil - aus Verantwortung gegenüber dem Nutzer ebenso wie der Umwelt. Denn moderne Floristik ist mehr als nur Blumenbinden - Floristik ist die Kunst, das Leben mit Blumen und Grünpflanzen ein wenig schöner zu machen!